Blog

  • Der perfekte Leser
    Während meiner Schulzeit habe ich mich dagegen gewehrt, meine Zielgruppe beim Schreiben einzuschränken. Was sollte das bringen? Die Geschichte soll der Lesen, dem sie gefällt. Warum sollte ich mich da irgendwelchen Einschränkungen unterwerfen? Du kannst dir vorstellen, dass ich das inzwischen anders sehe. Aber warum? Wenn du ein Buch schreibst, ist es wichtig, dass du dir vorher Gedanken machst, wen […]
  • Zeitplan für das Romanprojekt
    Um beim Schreiben des eigenen Romans am Ball zu bleiben, hilft es, sich feste Termine zu setzen.Diese „Deadlines“ sorgen dafür, dass man sich auch tatsächlich hinsetzt und am Projekt arbeitet. Ein Problem hierbei ist jedoch, dass zur große Ziele zum Aufschieben führen („Der Roman ist bis zum Dezember fertig“) und das Festlegen kleinerer Zwischenziele sehr lästig ist, da man häufig […]
  • Die Idee zu meinem Roman
    Aus dem Nichts Geschichten zu erfinden ist kein Problem und ich habe es oft genug getan – im Falle meines aktuellen Romanprojekts kam mir die Idee allerdings wortwörtlich im Schlaf. Vor vielen vielen Jahren hatte ich einen Traum. In diesem Traum war in meinem Heimatdorf eine Tanzveranstaltung, zu der ich gegangen bin. Dort traf ich einen Mann, der mit mir […]
  • Podcasts
    Wenn man sich mit dem Schreiben von Büchern befasst, kommt man nicht umhin, über das Medium Podcast zu stolpern. Es gibt diverse Angebote zum Schreiben und Lesen von Büchern. Eine Auswahl möchte ich heute einmal vorstellen. Zum Lesen von Büchern Es gibt zu den unterschiedlichsten Buch-Themen unterschiedlichste Podcasts. Ich habe hier nur eine kleine Auswahl zusammengesucht. Wenn du noch weitere […]
  • Belohnungswichteln
    Das Belohnungswichteln kann man entweder alleine durchführen oder in einer Gruppe. Es soll dabei helfen, durch kleine Belohnungen aktiv am Projekt weiter zu arbeiten. Wie funktioniert nun das Ganze? Zuerst legst du kleine Zwischenziele fest, die du bei deiner Arbeit an deinem Romanprojekt erreichen möchtest. Diese können sich entweder über das gesamte Schreibprojekt hinweg ziehen (Planung, Schreiben, Überarbeiten,…) oder sich […]
  • Mit der Schreibgruppe schreiben
    Zur Zeit arbeite ich im Rahmen meines Romanprojekts in einer Schreibgruppe. Lange Zeit habe ich mir gesagt, dass das nichts für mich wäre – und zwar aus den unterschiedlichsten Gründen: Komme ich wirklich mit den Leuten klar? Was ist, wenn sie mich nicht mögen?Will ich fremden Leuten meine Ideen offenbaren? Was, wenn alle meine Ideen doof oder langweilig finden? Was, […]
  • Schreibrituale und Co
    Es ist gar nicht so einfach, jeden Tag zu schreiben. Manchmal ist man einfach nicht in der Stimmung dazu (z. B. nach einem schlechten / anstrengenden Tag), manchmal fehlt einem vielleicht (gefühlt) die Zeit und überhaupt: ein, zwei Sätze zu schreiben mag einfach klingen, aber auch das scheint ein unüberwindbares Hindernis zu sein, wenn man sich ausgelaugt oder angespannt fühlt. […]
  • Regelmäßig schreiben
    Es ist gar nicht so einfach, am Ball zu bleiben und regelmäßig zu schreiben. Dabei ist das sinnvoll. Routinen erleichtern es, zügiger voran zu kommen und in Schwung zu bleiben. Ein Sportler, der nur alle paar Monate ein bisschen Sport macht, wird es schwer haben, in seiner Sportart wirklich erfolgreich zu sein. Beim Schreiben ist es wie überall: Übung macht […]
  • Der Social Media Plan
    Am Mittwoch habe ich euch ja den Social Media Kalender für Autorinnen und Autoren erzählt. Jetzt stellt sich natürlich die Frage: Was ist ein Social Media Kalender und warum sollte ich einen haben? Ein Social Media Kalender hilft dir im Blick zu behalten, welche Themen du bereits in deinen Beiträgen besprochen und welche Themenideen du für die Zukunft hast. Er […]